Wochenrückblick: Das Ende einer Ära und die Betaphase für den PvP rückt näher!

Entwicklung

Für die Entwickler ging in dieser Woche eine Ära zu Ende: Nach vielen Jahren der Entwicklung wurden JCBukkit, JCBungee die JCLibrary nun fertig abgeschlossen und vollständig dokumentiert. In ersten Tests ließ sich BungeeCord erfolgreich und fehlerfrei starten. Was nun jedoch noch fehlt ist die Server-Seite (JCHub).

Hierbei handelt es sich jedoch um ein vergleichbar überschaubares Paket, weshalb wir damit rechnen, dass es noch in diesem Monat in die interne Testphase gehen könnte. Auch auf einen darauffolgenden Betatest wollen wir nicht verzichten. Nach so langer Entwicklungszeit wollen wir sicher stellen, dass wir euch - neben Spielspaß - vom ersten Tag an auch ein hoch gepolishtes Spielerlebnis mit hoher Performance und häufigen Updates bieten können. Damit uns dies gelingt, müssen wir sicherstellen, dass es keine Bugs und Schwachstellen gibt, die uns hiervon abhalten.

Deaktivierung des Live-Servers

In dieser Woche gab es auch zwei unangenehme Entscheidungen zu treffen: Nachdem wir uns selbst immer wieder dabei erwischt haben, den Live-Server mit dem PvP 1.0.6 eher wie einen "Beta-Server" wahrzunehmen, den wir hauptsächlich dazu nutzten, bestimmte, bereits bestehende Features zu zeigen und da er von der Community bis zum nächsten Update auch nicht aktiv gespielt wird, haben wir uns dazu entschlossen, den Server bereits jetzt abzuschalten und damit für die bald anstehenden Beta-Tests Platz zu machen.


Dies brachte uns zu der zweiten, der deutlich schwereren Entscheidung: Nach dem derzeitigen Stand würde es zum Start des neuen PvP-Servers aus Spielersicht einige wenige Spieler geben, die mit ungewöhnlich viel Währung starten. Denn die meisten hatten ihre Server-Währung und JayCees in ihren Klan investiert, den es nun aber nicht mehr gibt. Diese Spieler würden auch jetzt schon wieder mit normalen Startbedingungen oder sogar schlechter beginnen, weil sie weniger Währung haben als beim ersten Login zugeschrieben werden würde. Die anderen, die die Ressourcen zum Ende hin gehortet und entsprechend nicht investiert haben, hätten nun beim Neustart einen nicht aufzuholenden Vorteil, der insbesondere bei einem kompetitiven Spielmodus, wie es unser PvP nun einmal ist, zu viel Frustration führt und es gerade neuen Spielern, die es ja sowieso schon nicht leicht haben, unnötig schwerer macht, Fuß zu fassen.


Hinzu kommt aus Entwicklersicht, dass wir beim Update unserer Code-Base viele Verbesserungen im Umgang mit Daten vorgenommen haben. Diese müssten größtenteils manuell übertragen werden, was nicht nur lange dauern kann, sondern auch fehleranfällig ist. Andere Daten können wir im Nachhinein sogar gar nicht mehr abrufen, da wir sie früher nie protokolliert haben und daher nun Datenlücken bei einem Import entstehen würden.


So haben wir uns schweren Herzens entschieden, zum Release einen vollständigen Reset aller Ingame-Accounts durchzuführen.


Deshalb können wir uns zum Release des neuen PvPs alle gemeinsam unter gleichen Startbedingungen in die Welt katapultieren lassen! Natürlich könnt ihr schon jetzt das Forum oder unseren Discord nutzen, um schon vorab Mitglieder für euren Klan zu rekrutieren (und natürlich, um auf dem Laufenden zu bleiben ;)). Auch planen wir, unsere frühen Unterstützer (also diejenigen, die bereits vor dem Update auf unserem Netzwerk aktiv gespielt haben) zumindest mit einem einzigartigen optischen Perk sowie einem Achievement zu belohnen.

PvP Spawn


Hier hat sich bei der Fischerhütte einiges getan. Wir konnten uns in dieser Woche über weitere Bewerber freuen, die nicht nur die Arbeit des Teams aktiv mit verfolgen, sondern auch gleich mit anpacken durften. So gelang es dem Team, die Gebäude in diesem Viertel samt Inneneinrichtung für den Release fit zu machen.




Zum Abschluss noch eine Meldung, die eigentlich in die letzte News hätte kommen müssen: Denn seit der letzten Woche ist unser Discord nun ein offizieller Community Server! Dadurch könnt ihr unsere News nun mit einem Klick auf den "Folgen"-Button für eure Discord-Server abonnieren. Auch erhalten wir viele neue Möglichkeiten in der Gestaltung unseres Discords. Damit ging die Einführung eines #start Channels einher, der in Zukunft mit weiteren Informationen gespickt werden soll, aber auch jetzt schon einmal ein paar grobe Infos und die auf unserem Discord geltenden Regeln enthält.


Doch wie immer halten wir euch selbstverständlich auch über Instagram und Twitter auf dem Laufenden! Bis zum nächsten Samstag! :thumbup: