Wochenrückblick: Die Baugebiete der Klans

Allgemein

All hands on PvP: In den letzten Wochen haben wir sowohl inhaltlich wie auch technisch alles für den Klankrieg vorbereitet und so langsam ist ein Ende in Sicht. Die Infrastruktur wurde und wird immer besser auf die kommenden Herausforderungen angepasst und nun können wir auch die Heimat unseres Klans verwalten und gestalten.

PvP

Auf unserem PvP soll jeder Klan seine eigene Insel erhalten, dessen Zentrum frei gestaltet werden kann. Hier wird man dazu angehalten, eine Burg zu errichten, die den Klankriegen standhält, durch die jeder Teilnehmer an wertvolle Ressourcen gelangen kann. Wir haben ein Weilchen überlegt, wie diese Fläche aussehen soll: Soll sie erst voller Gestrüpp sein, welches man zunächst entfernen muss? Oder soll man hier die Überreste einer verfallenden Basis finden, die man zunächst abreißen muss? Oder soll es gar eine Landschaft sein, die man erst einebnen muss?



Es klingt schon durch, dass diese Ideen einige Nachteile mit sich bringen und so haben wir uns letztlich für die denkbar einfachste Variante entschieden: Die elegante Blumenwiese! :D


Die Zeit, die wir aufwenden müssten, den Klans hier wortwörtlich Steine in den Weg zu legen, wollen wir lieber in wirklich coole Features stecken. Zumal nicht es nicht jeder wirklich spaßig fand, erst mal alles freiräumen zu müssen, ehe das Basteln an der Traumbasis losgehen durfte.

Unsere Entwickler haben derweil alles zusammen gebracht: Zum ersten Mal konnten wir eine Klaninsel auf unserem Gameserver betreten. Noch wollen einige Bugs gefixt werden, doch wir können bereits problemlos joinen, Mauern platzieren und den Nexus bedienen.


Einige Entwickler haben sich in dieser Woche auch ganz allgemein der Bug-Jagd gewidmet: So wurde unter anderem ein Fehler behoben, der entstand, wenn man bei Eroberungsschlachten während des Respawnens den Server verlässt. Außerdem haben sie das Queue-Handling für Arena, Conquest und Co. vereinheitlicht.

Entwicklung

In dieser Woche gab es viele Fortschritte in Bereichen, die nicht nur den PvP, sondern das ganze Netzwerk allgemein betreffen: So wurden, einige Bugs im Zusammenhang mit dem Server-Wechseln behoben und die Fallback-Server-Logik verbessert.


Das bedeutet, dass man nun bevorzugt auf einen Hub des jeweiligen Server-Typs (also insbesondere dem PvP-Spawn) verbunden wird, wenn der vorige Server herunter fährt. Falls davon keiner erreichbar ist, wird man auf einen Hub verbunden. Nur wenn davon auch keiner erreichbar sein sollte, wird man vom Netzwerk geworfen. Unser Netzwerk versucht nun also immer zu vermeiden, dass Spieler gekickt werden, wenn der Server, auf dem sie sich befinden aus irgendeinem Grund herunter fährt und die wir sind bemüht in diesen Fällen immer zu dem Server zurück zu fallen, der am ehesten erwartet werden würde.


Zudem wurde die Art und Weise, wie wir „aktive“ Gameserver erkennen und im Netzwerk verfügbar machen (sodass man sie betreten kann) viel, viel robuster, einfacher und wartbarer gemacht.

Ausblick

Vor einiger Zeit haben wir angedeutet, dass eine neue Website in Arbeit ist. Vor kurzer Zeit wurden die Arbeiten am Backend (also dem technischen Unterbau) der Website begonnen. In dieser Woche wurde zum Backend das News-System hinzugefügt. Das heißt natürlich nicht, dass unsere News direkt umziehen werden, denn bis dahin gibt es noch einiges zu tun. Ein Releasetermin für die Website steht noch nicht fest, doch freuen wir uns, dass er in dieser Woche ein Stück näher gerückt ist. Sobald wir Genaueres wissen, geben wir euch natürlich per Discord, Instagram und Twitter Bescheid!<3