PvP Server hat einen Namen, Klanshop und Web-Statistiken

Wochenrückblick16. Okt. 2022

Allgemein

Die Woche startete für die Teamleitung mit so einigen Bewerbungsgesprächen und wir freuen uns, gleich zwei neue Mitglieder im Team begrüßen zu dürfen, die uns fortan in der Entwicklung und im Kreativbereich verstärken.

Dabei haben wir gerade erst begonnen, unsere Ausschreibungen für Entwickler, Builder, Videoproduzenten, usw. zu aktualisieren. Sie sollen in Zukunft in unsere neue Website eingebettet werden und deutlich umfangreicher ausfallen. Denn die bisherigen Ausschreibungen erfassen längst nicht alle Aufgaben, bei denen wir uns über Unterstützung freuen würden.

PvP Server wird zu Clashlands

Wer unser Video im letzten Wochenrückblick aufmerksam verfolgt hat, mag es schon herausgefunden haben: Denn inzwischen haben wir uns für einen Namen für den PvP entschieden, es in den News jedoch noch nicht erwähnt. Mit dem Namen Clashlands verbinden wir den Kampf um Ländereien, zeigen also, dass die Spielerbasis ein tragendes Element ist. Und so können uns besser von der falschen Vorstellung distanzieren, dass es sich nur um typisches PvP-Gameplay handelt. Zumal wir festgestellt haben, dass Clashlands auch vielen nicht-PvP-Spielern Spaß macht, diese aber erstmal vom Namen "PvP-Server" abgeschreckt waren.

Kreativ

In dieser Woche kamen wieder Reihenweise Menüs hinzu, die von unseren Entwicklern auch direkt eingebaut wurden. Die meisten Änderungen gab es beim Klanshop, der mittlerweile fast vollständig implementiert ist.

Klanstrukturkerne in unserem Klanshop

Insgesamt kamen viele Menüs hinzu, die sich vor allem um die Verwaltung des Klans drehen. Außerdem wurden einige Animationen gefixt und erste Anpassungen am Balancing vorgenommen.

Neue Guis rund um den KlanEntwicklung

Damit wir beim Balancing nicht auf die Anwesenheit eines Gameplay-Entwickler angewiesen sind, haben wir Contentplate entwickelt. In diesem Web-Interface können unsere Teammitglieder das Balancing direkt im laufenden Spiel anpassen. Dies wurde in dieser Woche um einen neuen Client für das Errechnen von Werten ergänzt. Das war beispielsweise nötig um in unserem API-Service Charon die Spieler- und Kriegerlevel zu berechnen und auszugeben.

Werte in unserem Contentplatesystem

Auch wurden reihenweise Bugs gefixt und fehlende Features ergänzt. Nun hat etwa der Klankrieg, wie bei den Eroberungsschlachten eine Höhengrenze, bei der Spieler automatisch sterben, damit man schneller respawnt, falls man von der Plattform gestoßen wird. Außerdem verursacht TNT keinen Schaden mehr an dafür nicht vorgesehenen Blöcken.

Zudem wurde das Verhalten bei fehlgeschlagenen Logins verbessert und bei den Eroberungsschlachten verursacht TNT nun (erneut) keinen Blockschaden mehr.

Unsere neue Website zeigt nun genauere Statistiken über den Spieler: Etwa das Spielerlevel, die Anzahl der Votes und vieles mehr. Hinzu kamen weitere grafische Anpassungen und Erweiterungen für den News-Editor.

Ausblick

Im Idealfall wollen wir im Laufe der kommenden Woche die letzte Phase vor dem Release einleiten: Das Polishing. Ab hier sind das Netzwerk und unsere Games so weit, dass wir jederzeit releasen könnten nur, dass wir vorher natürlich gerne noch einmal alles möglichst glatt ziehen wollen.

Doch die Zeit wird knapp: Noch sind in jedem Bereich einige Aufgaben offen. Ob wir den letzten Meilenstein rechtzeitig erreichen und damit endlich einen Release-Termin ankündigen können, erfahrt ihr voraussichtlich schon im nächsten Wochenrückblick! Abonniert uns gerne auf Discord, Instagram, Twitter und TikTok, um diesen feierlichen Moment nicht zu verpassen.