Release-Termin, Serverumzug und Hub

Wochenrückblick27. Nov. 2022

Der Teaser

Das Team hat definitiv eine wilde Woche hinter sich: Ein Teaser musste her! Doch alle waren noch eifrig an ihren eigenen Baustellen tätig. Allen voran waren wir von der Infra-Entwicklung gerade dabei, Clashlands und Dungeon Explorer für den Live-Betrieb zu übertragen (mehr dazu im Abschnitt Entwicklung).

Hierdurch konnten wir erst am Mittwoch Abend mit den Dreharbeiten beginnen, die sich bis in die Nacht hinein zogen.

Für die Umsetzung des Videos hatten wir etwas mehr als ein Tag Zeit

Dies soll natürlich nicht unser letztes Video werden. In den kommenden Tagen wollen wir noch weiteres Gameplay zu Clashlands und mehr Details zu Dungeon Explorer verraten.

Für alle, die den Trailer verpasst haben: Hier der Link!

Release-Strategie

Auch wenn wir noch eine große ToDo-Liste abzuarbeiten haben, war es uns wichtig, dass der Release nicht mehr ins nächste Jahr rutscht. Nicht alles wird so perfekt sein, wie wir es uns erträumt haben, aber weil wir inzwischen schnell und regelmäßig Updates liefern können und die Games ordentlich Spaß machen ist der Zeitpunkt schlichtweg gekommen.

Tatsächlich sind noch für in diesem Jahr Content-Updates geplant, etwa mit weiteren Dungeons und einem weiter ausgebauten Hub und eventuell sogar neue Maps für den Klankrieg.

Hub

Unser Hub, der erst kürzlich nochmal komplett überarbeitet wurde, um noch übersichtlicher zu werden, wurde in dieser Woche um viele Details und NPCs bereichert.

Beim Hutmacher kann man sich edle kosmetische Items holen. Damit der Laden selbst auch etwas her macht, haben hier die Arbeiten an den Details begonnen
Wer sein Geschick mit dem Bogen trainieren will, ist auf unserem Hub genau richtig.
Natürlich kann man auch versuchen, den Highscore beim Angeln zu knacken.
Scrayos inspiziert derweil die verbleibenden Baustellen

Entwicklung

Es hatte nahezu sechs Monate gedauert, doch nun ist es vollbracht: Das Cluster wurde fertig umgezogen und alle Services haben erfolgreich ihren Dienst aufgenommen. Hinzu kamen eine ganze Reihe an Verbesserungen, die dem Team die Arbeit in Zukunft deutlich erleichtern.

Beispielsweise befindet sich auch der Bauserver nun im Cluster, sodass wir den Game-Server leichter updaten können. So können wir beispielsweise neue Dungeons und Updates für den noch in Arbeit befindlichen Hub innerhalb weniger Minuten übertragen.

Der damit verbundene Umzug hatte ganze sechs Monate gedauert, denn wir setzen hier auf die neusten Technologien. Sie bringen zusätzliche Robustheit, Kapazität und Geschwindigkeit mit sich, erfordern aber gleichzeitig hohe Expertise und Einarbeitung.

Und natürlich schleichen sich dabei auch neue Bugs ein, die es auf dem Weg zu fixen galt. So gab es neue Fehler, die beim Rotieren von Klanbasen vor einer Schlacht zu Problemen führten und es war nicht möglich, die Warteschlange zuverlässig wieder zu verlassen.

Auch auf der Website kamen einige kleinere Verbesserungen hinzu. Der Teaser und das Release-Datum wurden an vielen Stellen eingebunden und einige Links aktualisiert. Hier freuen wir uns auch, dass bereits die ersten Verbesserungsvorschläge aus der Community aus unserem Discord diskutiert wurden.

Ausblick

Die kommenden Wochen werden für uns voll im Zeichen des Marketings stehen. Während wir bisher vor Allem in Entwicklerkreisen eine gewisse Bekanntheit erreicht haben, wird es nun an der Zeit, dass auch die Spieler auf uns aufmerksam werden, denn Clashlands macht umso mehr Spaß, je mehr Leute mitmachen.

Für alle, die in den ersten Tagen dabei sind, soll es übrigens einen exklusiven Hut geben! 😋

Deshalb versammelt am besten schon jetzt eure Freunde, damit ihr gemeinsam als Klan unsere Ranglisten erobern könnt. Folgt uns gerne auf Discord, Instagram, Twitter und TikTok und abonniert am Besten auch unseren Youtube-Kanal, denn in den kommenden Tagen wollen wir noch mehr Bilder uns Videos veröffentlichen, die mehr vom Gameplay verraten werden!