Spieler-Leihen

Nachricht

Spieler können zur Bank gehen und einen Kredit anfragen. Diese Anfrage wird dann in der Bank ausgehangen und andere Spieler können sich die Kredit-Anfragen ansehen und mit eigenem Geld bewilligen. Der Anfragende Spieler gibt einen Zinssatz vor, den der Beantworter abnicken kann, oder das Angebot ignorieren. Der Spieler zahlt das Geld manuell in der Bank zurück. So kann sich ein Investment auch als Fehlinvestition herausstellen.

Kommentare 2

  • Gibt es eine Art Bestrafung für Leute die ihren Kredit nicht zurückzahlen?, die Idee dahinter finde ich gut, wäre aber auch das perfekte Instrument um Spieler abzuzocken :D
    Vorschlag meienrseits: Man sagt wenn der Spieler innerhalb der Vertragsfrist das Geld nicht zurück gezahlt hat, wird automatisch immer ein Teil seines Einkommens an die Bank gezahlt, bis 70% des Kreditbetrags getilgt ist.
    Somit verliert der Kreditgeber "nur" 30% seiner Anlage + Zinsen.


    Wenn hingegen das Geld wie im Vertrag vereinbart zurück gezahlt wird, bekommt der Spieler eine höher Bonität von der Bank zugeschrieben.


    Auf der suche nach einem Investment können so durch höhere Bonitäts-Wertung zumindest teilweise die Risiken minimiert werden

  • Unter diesem System würde ich einem Unbekannten nur einen kleinen Kredit bewilligen, um einzuschätzen, ob dieser aktiv spielt und ob ich mein Geld zurück bekomme.
    Erst mit der Zeit würde ich ihm einen größeren Kredit bewilligen.
    Besser wäre natürlich, wenn man eine Sicherheit anbieten kann. Beispielsweise will ich einen Kredit für 200 und habe einen Stack Eisen im Wert von 300 und ich biete diesen als Sicherheit: Sollte ich nicht zahlen, geht dies an den Kreditgeber. Die Bank gilt als Treuhänder, d.h. in diesem Fall, sie bewahrt das Eisen auf, bis das Ganze abgezahlt wurde, bzw. der Kredit platzt.