Wochenrückblick: Karten, Hüte, Politur

Allgemein

Während an einigen Stellen noch an den Features gefeilt wird, sind andere Bereiche schon in der Polishing-Phase angekommen. Balancing-Anpassungen, Verbesserungen des Feedbacks (etwa wenn man Punkte sammelt, Schaden erleidet oder gebufft ist), viele liebevolle Details und mehr Variation – für all dies ist nun endlich die Zeit gekommen!

Kreativ-Bereich

Neue Hüte

Hüte? Ja, ihr habt richtig gelesen! Da zaPuffi derzeit sein Wissen und seine Skills zum Thema Modelling vertieft, werden auch wir langsam modebewusst und konnten in dieser Woche vier neue Deko-Hüte ausprobieren.


Wem es gelingt, diese seltenen Kostbarkeiten in seinen Besitz zu bringen, kann sie wie ganz normale Items nach Belieben ausrüsten.


Natürlich soll es langfristig nicht bei kosmetischen Items bleiben. Wer die Wochenrückblicke aufmerksam verfolgt, weiß vielleicht schon, dass wir uns hier etwa an neuen Belagerungswaffen versuchen. Mehr wollen wir an dieser Stelle jedoch noch nicht verraten. :saint:

Die PvP-Arenen

In dieser Woche wurden unsere vier 1v1 Arenen so angepasst, dass sie nun als eigenständige Karten funktionieren. Damit sind sie nun perfekt für unser Ziel, unbegrenzt viele Spieler auf dem PvP zu ermöglichen, vorbereitet.


Das Bauteam hat diese Gelegenheit auch genutzt, um im selben Atemzug auch die Kulisse, also etwa die Zuschauerränge und Außenfassaden weiter zu verfeinern, damit auch die richtige Atmosphäre beim Kampf aufkommt.




Neue Eroberungs-Map

Noch suchen wir nach einen Namen für diese neue Karte: Sie ist etwas geschützter und verwinkelter als die vorherigen Karten und verlangt den Kriegern besonders hohe Nahkampfskills ab. Auch wurde hier in dieser Woche fleißig nach Bugs gesucht, es wurden neue Power-Ups vorbereitet und einige Konfiguration für die Karten wurden verbessert.





Auch beim PvP-Spawn sind einige Details dazu gekommen. Unter Anderem wurde der "Starterraum" an eine "Ein-Block-Mitte" angepasst und befindet sich jetzt im Keller des Hauptgebäudes.

Entwicklung

In dieser Woche haben unsere Entwickler die Agones Client SDK fertiggestellt und komplett getestet. Jetzt klappen alle Schnittstellen und es gibt automatisierte Tests für jede Methode. Außerdem wurden weitere Bemühungen unternommen, um unsere Gradle-Builds zu optimieren (hinsichtlich ihrer Laufzeit und der Reproduzierbarkeit/Verlässlichkeit). In der kommenden Woche wird die Agones Client SDK dann auch in unsere Server eingebaut und die ersten Server werden idealerweise ins Cluster deployed.


Außerdem wurde ein neues Release-Script geschrieben, dass automatisch die Versionen erhöht, Commits und Tags erstellt, pusht, einen Gitlab-Release (mit Changelog) erstellt und den Release veröffentlicht.

Ausblick

An diesem Nachmittag haben wir die neue Eroberungskarte, viele neue Power-Ups und Balancing-Änderungen testen können und haben hier das Gefühl, ganz auf dem richtigen Weg zu sein.


In den kommenden Wochen wird sich unser Fokus dann mehr und mehr in Richtung Klankrieg verschieben. Hier wurden kürzlich erst der Grundstein gelegt. In den kommenden Wochen werden wir ihn mit all den Features bereichern, die den Kern des Klankriegs ausmachen werden: Belagerungswaffen, Zerstörungen, das Einnehmen der gegnerischen Basis und vielem mehr.


Wir halten euch dabei natürlich auf unserem Discord und per Instagram und Twitter auf dem Laufenden und lassen euch wie immer nächsten Sonntag um 19 Uhr wissen, was sich so alles getan hat. Ach: Und schreibt uns doch gerne Namensvorschläge für die neue Eroberungs-Map. :thumbup: