Wochenrückblick: Neues vom Citybuild und Infos zur Beta

Infos zur Beta

Rückblick

Eine Sache, die auch uns allen zu Herzen geht, ist die Tatsache, dass wir lange Zeit nur vage Aussagen zur geplanten Beta treffen konnten und dennoch auch diesen nicht so ganz entsprechen konnten. Anfang Sommer diesen Jahres hatten wir uns das straffe Ziel gesetzt, vielleicht schon während des diesjährigen Teamtreffens intern mit dem neuen Hub in die Beta gehen zu können und wenige Wochen darauf in die öffentliche.


Ersteres ist im Grunde auch gelungen. Pünktlich zum Teamtreffen konnten wir endlich wieder unseren Game-Server betreten und den neuen Hub (von dem wir derzeit ja noch recht wenig verraten) ausgiebig testen. Hier sind wir vor allem auf einen großen Berg an Kleinigkeiten gestoßen, die relativ schnell behoben werden konnten. Beispielsweise leicht verschobene Menüs. Aus Sicht eines Programmierers handelte es sich hier um einen vollen Erfolg, denn es gab keine großen Schwierigkeiten hinsichtlich Stabilität oder Performance. Aus Sicht unserer Tester war dies jedoch etwas anders zu bewerten. Das noch fehlende Polishing hatte starken Einfluss auf den Gesamteindruck, weswegen wir uns entschieden haben, dieses erst anzugehen ehe wir den Schritt an die Öffentlichkeit wagen.


Somit wurde aus dem angepeilten September schnell der Oktober, wo der Hub aus unserer Sicht endlich auch einen sehr geschliffenen Zustand erreichte. Gleichzeitig gesellten sich in dieser Zeit viele neue Entwickler zum Team, die wir nicht wieder dadurch verlieren wollten, dass wir sie wegen zu enger Planung allein lassen. So war es uns ein wichtiges Anliegen, sie gut einzuarbeiten und ihnen überschaubare, aber auch möglichst relevante Aufgaben zu geben. Eine Entscheidung zu Gunsten der Langfristigkeit, die wir keinesfalls bereuen!


Und so wurde deutlich, dass wenn wir mit dem Hub in die Beta gehen würden, es noch länger als geplant dauern würde, den PvP nachzuliefern. Das neues Ziel wurde dadurch Anfang bis Mitte Dezember. Aber auch hier wieder unter dem Wissen, dass wir damit versuchen etwas einzuschätzen, was man nicht genau einschätzen kann. Hierzu werden wir in dieser Woche einen gesonderten Beitrag veröffentlichen, der näher erläutert, was genau hieran die Schwierigkeiten sind und was beim Refactoring von Code eigentlich passiert und passieren kann.

Prognose

Doch inzwischen nähert sich dieser Marathon seinem Ende und das Ziel ist nun endlich in Sicht. Anfang Januar scheint ein realistisches Ziel zu sein. Aus diesem Grund können wir nun etwas genauer darauf eingehen, was wir für die Beta umgesetzt bekommen und wie diese aussehen wird.


Was nun schon durchklang ist, dass wir zur Beta mehr als nur den Hub anbieten werden. Der PvP wird gleich Teil des Gesamtpakets werden. In der ersten internen Phase werden wir - basierend aus den Erfahrungen mit dem Hub - bis zu zwei Wochen intern testen, um gleich die gröbsten Schnitzer, die direkt ins Auge fallen auszubügeln, ehe dann auch die Tester, die kein fester Teil des Teams sind, Zugang zum Server erhalten.


Die Anmeldung zur Beta wird nach unseren derzeitigen Überlegungen in unserem Discord stattfinden. Dort und im Forum werden wir dann gemeinsam die letzten Bugs jagen und akribisch Verbesserungsvorschläge und Feedback sammeln. Im Idealfall dauert dies ca. zwei Wochen, ehe dann der offizielle Release erfolgt.


Damit dann für alle gleiche Chancen herrschen, wird die Welt und der Account der Tester natürlich resettet. Schließlich soll das Ziel hier sein, dass sich jeder auf das Testen konzentriert und nicht auf das Erarbeiten von Vorteilen für den Release. Dennoch werden alle Tester mit einem Abzeichen belohnt und werden und wer viele Bugs entdeckt, bekommt die Chance sein Abzeichen mehrfach aufzuwerten :thumbup:.

Citybuild

Auf der ersten Welt unseres Citybuilds wurden in dieser Woche weiter fleißig Grundstücke verlegt und das Terrain weiter angepasst. Hier ist innerhalb einer Woche eine komplett neue Stadt mit ca. 150 Grundstücken entstanden. Damit dies möglichst effektiv von Statten geht, werden hier im Moment unsere Tools und Makros (für Vegetation und Co.) auf den neusten Stand gebracht und weiter optimiert. Unser Clipboard-Tool wurde beispielsweise genutzt, um diesen Berg möglichst authentisch zu begrünen:


Ein Berg in der Natur, auf dme eine Straße verläuft


Neue Stadt mit ca 150 Grundstücken

Entwicklung

Die Überarbeitung des PvP-Codes läuft weiterhin auf Hochtouren. Hier haben wir zudem Möglichkeiten erarbeitet, die Aufgaben besser zu verteilen (auch wenn dies nur begrenzt möglich ist). LucaDev hat etwa den Aufwand reduziert, der durch Neuzugänge im Team entsteht. Hier mussten zuvor viele Accounts manuell von Scrayos angelegt und erklärt werden, was durchaus bis zu einem halben Tag pro Nutzer dauern konnte. Durch Lucas Arbeit an einem Single Sign-On System wurde hier nicht nur der Aufwand gesenkt, sondern auch die Kompliziertheit des Prozesses deutlich reduziert.


Für unsere Gameplay-Entwickler wurde in dieser Woche von HSGMiner die Implementation von Highscores für die Hub-Games fertiggestellt und in das Archergame implementiert. Durch eine abstraktere Realisierung kann dieses Feature auch in alle anderen Hub-Games eingebaut werden, die das dann Quasi "Out-Of-The-Box" können. Dies erspart uns auch für zukünftige Microgames (die es zum Beispiel auch auf dem CityBuild geben wird) viel Arbeit.

Ausblick

In den kommenden Wochen werden wir noch mehr Details über die Beta verraten und auch wieder vermehrt auf Videos zurückgreifen, damit ihr die vielen Features, die inzwischen dazu gekommen sind, auch in Aktion erleben könnt. Die nun anstehenden Weihnachtsferien werden für uns eine gute Gelegenheit sein, ordentlich Gas zu geben, um JustChunks zum Release in bestmöglichem Glanz erstrahlen zu lassen.

Alles gute Gründe also, um sich per Discord, Instagram oder Twitter auf dem Laufenden zu halten. Bis dahin! <3