Wochenrückblick: Die Vision der Städte vom Citybuild

Nachdem wir in den vorherigen Wochen das erste Viertel der ersten Shard (Bauwelt) mit Dörfern, Städten, Straßen und Vegetation zum Leben erweckt haben, begannen am Anfang dieser Woche die Bauarbeiten am nächsten Viertel.

Hier wollen wir gleich zwei besonders große Städte anbieten, da sich beim Rest der Karte wegen vieler Seen und Berge eher kleinere Siedlungen anbieten.



Die Städte werden sich im Südosten der Shard befinden und gut über die zentrale Autobahn erreichbar sein. Sie werden damit besonders interessant für diejenigen sein, die viel mit ihrer Nachbarschaft handeln.

Wer viel handelt, profitiert von vielen Nachbarn, denn auf unserem Citybuild wird es wohl keine große Mall an einem zentralen Ort geben. Stattdessen soll man etwa die erste Etage seines Hauses als Geschäft nutzen können, um Waren mit den Nachbarn zu handeln. Hierdurch wird das Leben in Städten für die Geschäftsleute unter uns besonders attraktiv.



Seit Baubeginn haben wir im Team oft darüber diskutiert, wie sehr wir die Städte selbst mit Details versehen. Beispielsweise mit Ampeln, Sehenswürdigkeiten und Parks. Hier haben wir uns letztlich dafür entschieden, möglichst wenig in die natürliche Entwicklung einer Siedlung einzugreifen.


Hier feilen wir noch an den Details, aber unsere Überlegungen gehen dahin, dass Bezirke einen (oder mehrere) Bürgermeister wählen können. Diese haben dann das Recht, die Stadt mit mehr Details auszuschmücken. Auch können sie Architekten das Recht geben, die Gegend zu dekorieren. Wir hoffen, dass die Städte und Gemeinden durch solche Features miteinander konkurrieren werden. Denn Grundstücke in schöneren Gegenden sind in der Regel wertvoller.

Auch gehen wir davon aus, dass viele Gegenden etwas Zeit brauchen werden, um wirklich schön zu werden. Ehe man als Spieler alle Materialien zusammen hat, und sich stilistisch wirklich gefunden hat, werden sicherlich einige Wochen, wenn nicht gar Monate vergehen. Hier würden vom Bauteam gepolishte Werke den Spielern die Chance nehmen, selbst ein individuelles Stadtbild zu entwickeln.

Deswegen wird es in vielen Gegenden freie Flächen geben, die die Bürgermeister für Besonderheiten nutzen können. Unsere Bauwerke werden sich deshalb eher außerhalb der Zivilisation befinden.

Doch was es hier zu finden gibt, werde ich nicht verraten. Die Entdecker und Kundschafter unter euch sollen selbst heraus finden, welche Geheimnisse die Shard noch bereit hält?(.



Doch man sieht, dass wir zumindest in dieser Gegend der Shard noch ganz am Anfang stehen. Ohne Vegetation wirkt sie leider noch recht leer. Besonders, wenn man sich erinnert, wie sehr unser Auge vom Bauteam in den letzten News verwöhnt wurde. Nun werden wir uns aber wohl noch ein, zwei Wochen gedulden müssen, bis sich die neue Gegend entsprechend weiterentwickelt hat, und sehen dafür mehr von den verschiedenen Arbeitsschritten.


Aus der Entwicklerecke ist mir in dieser Woche dagegen weniger Neues zu Ohren gekommen. Wohl deshalb, weil Scrayos es in diesem Sommer gewagt hat, sich für fünf Tage in den Urlaub zu begeben! 8)

So wurde in der Entwicklung vor allem aufgeräumt und an den javadocs gearbeitet. Die anderen Fortschritte müssen erst gereviewt werden, oder noch etwas reifen, ehe ich etwas davon zeigen kann.


Und damit will ich mich auch schon verabschieden für diese Woche. Weitere Infos gibts wie immer per Discord, Instagram und Twitter. Bis zum nächsten Mal!