Wochenrückblick: Feldlager im Detail

Vorläufiger Vorschlag für ein Feldlager
Hier sehen wir die ersten Stufen eines Feldlagers (work in progess)

Was als kleines überschaubares Feature als Teil eines ebenfalls überschaubaren Updatepakets beginnt, eskaliert schnell zu einem vielköpfigen Dämon, der in manchen Fällen sogar ganze Projekte und gar Spielefirmen verschlingt.


Auch wenn wir bei der Ausgestaltung dieses Features hiervon weit entfernt waren, erscheint mir unser Feldlager irgendwie als geeigneter Kandidat für so eine Dissertation akademischen Ausmaßes. Wenn man auch nur bei einer Teilfrage vergisst sich zu fragen, was das Feature genau erreichen soll, wo die Prioritäten liegen und ob der Spieler das erstmal wirklich braucht, verirrt man sich schließlich in einem Sumpf, in dessen Mitte der Dämon wartet.


Was auf Level 1 nur ein verwundbares Zelt ist, wird auf Level 10 zu einer schwer einzunehmenden Festung


Nur um dies an einem Beispiel zu verdeutlichen: Als wir uns die Frage gestellt haben, welche Bedingungen für das Aufstellen und Abreißen von Feldlagern bestehen, gingen wir erst davon aus, dass es maximal eine oder zwei Einschränkungen geben wird.


Am Anfang fiel uns dazu ein, dass kein feindlicher Spieler zu nah an dem auserkorenen Ort stehen darf, wenn es aufgestellt oder abgebaut wird. Als wir uns dann näher über den konkreten Prozess des Aufstellens unterhalten haben, fiel auf, dass der Ort zuvor aus technischen Gründen (was eine kleine Diskussion für sich war) präpariert werden muss. Deshalb haben wir hinzugefügt, dass der Baugrund komplett begradigt werden muss.


Als wir uns dann über die Möglichkeiten zur Ausnutzung dieses Systems unterhalten haben, bemerkten wir, dass schwebende Feldlager oder tief vergrabene Feldlager ein echtes Problem darstellen könnten, und ergänzten weitere Regulationen um dem entgegenzuwirken.


Schließlich rückten auch die Weltgrenzen in den Fokus unserer Beobachtungen, wodurch weitere Limitationen zur minimalen und maximalen Höhe hinzukamen.


Es wird also ersichtlich: Immer als wir gerade dachten, alle Fälle mit einbezogen zu haben, taten sich neue Fallstricke auf, die wieder in unserem Design-Dokument behandelt werden mussten. Hierbei muss man zusätzlich darauf achten, die Logik so zu gestalten, dass sie für uns Spieler intuitiv bleiben - niemand sollte hierfür das Wiki studieren müssen! ^^


Wer das inzwischen siebenseitige Dokument mit einem Mal überblicken will, braucht einen großen Monitor...


Von den derzeitigen Tests einmal abgesehen, wird in der Entwicklung nun an einem Tool für das Bauteam gearbeitet, mit denen Block-Strukturen in Armorstand-Strukturen umgewandelt werden können – beispielsweise für Mini-Statuen. Wir werden euch dazu auf dem Laufenden halten und schnellstmöglich erste Bilder von diesem (wie ich finde) spannenden Thema liefern!


Wie bereits angekündigt, schaffen wir es nicht in jeder Woche "Nebenbei" ein Video zu unseren Arbeiten zu machen. Für die nächste Woche haben wir uns allerdings vorgenommen, einen weiteren Eroberungspunkt - und damit den Vorletzten vorzustellen.

Wir informieren euch wie immer auch über Discord, Instagram und Twitter, wenn es Neuigkeiten gibt!