Wochenrückblick: Selbsttests für unser Matchmaking

Kreativ

Unsere Builder haben derweil konzeptionell weiter am Klankrieg gearbeitet. Dabei ging es zum einem um die Klanstrukturen und Mauerblöcke, zum anderen um die Aufteilung der Klankriegsmap und wie man die Klanskins einbinden möchte.


Bisher ist noch keine Map final, doch können wir uns in der kommenden Woche auf einen konkreten Entwurf freuen. Die besonderen Mauerblöcke sind in dieser Woche ins neue System integriert worden und außerdem experimentieren wir hier mit der Verwendung eigener Texturen. Wir sind noch nicht so weit damit, dass wir etwas finales präsentieren können, aber einen ersten Eindruck wollen wir euch nicht verwehren: :saint:


Entwicklung

In dieser Woche wurde fleißig weiter an den Clients für Open Match (Matchmaking) und Agones (Server-Verwaltung) geschraubt. Dort gab es Probleme mit den sogenannten "Watch"-Calls. Das sind Aufrufe, bei denen wir Änderungen an bestimmten Ressourcen abonnieren und dann im Code Updates zu diesen Objekten erhalten. Bislang konnten wir noch nicht darauf eingehen, wenn es einen Fehler bei der Daten-Übertragung oder bei der Verarbeitung des Updates gab. Auch konnten wir nicht mitbekommen, wann dieser Stream beendet wurde. Und sogar das saubere Schließen dieser Watches (also praktisch das De-abonnieren) war nicht möglich.


All diese Funktionen wurden nun hinzugefügt und für alle unsere Clients vereinheitlicht. Dabei ist uns ein Fehler bei Agones aufgefallen, den wir zuerst gemeldet (1) und dann auch kurzerhand selbst behoben haben (2). Der Fix wurde sogar schon angenommen und wird Teil des nächsten Releases sein. :thumbup:


Sentry (der Service, der bei uns auftretende Fehler aggregiert und uns darüber benachrichtigt) wurde zudem aktualisiert und eine Dokumentation dazu angelegt, wie das Update bei uns ablaufen muss. Dort erscheint einmal im Monat ein Update, weshalb es wichtig ist, dass wir hier einen sauberen Guide haben, an den wir uns bei den monatlichen Updates halten können.


Zuletzt haben wir begonnen, an automatisierten Tests für unseren Open Match Client zu arbeiten. Unser Agones Client wird schon komplett automatisch getestet und wir prüfen dort sowohl, ob die einzelnen Komponenten richtig funktionieren, als auch, ob sie richtig mit Agones interagieren. Beim Open-Match-Client konnten wir bislang nur den ersten Teil testen, da es keine Möglichkeit gab, die Interaktion mit Open Match zu simulieren. Hier haben wir uns für eine eigene Lösung entschieden. So können wir nun auch automatisiert nach jeder Änderung überprüfen ob der Client sich genau so verhält, wie wir es erwarten und brauchen. Das gibt uns bei unseren Anwendungen die Sicherheit, dass wir uns auf den Client verlassen und ihn so als potentielle Bug-Quelle ausschließen können.

Ausblick

Wir haben wohl nicht zu viel versprochen, als wir vorweggenommen haben, dass der heutige Wochenrückblick etwas technischer wird. Da unsere Maps für den Klankrieg aber gute Fortschritte machen, können wir uns bald auf mehr Bilder – und etwas später auch über erste Trailer freuen. Noch wollen wir jedoch die letzten Features abschließen und anschließend alles noch auf Hochglanz polieren. Wir geben euch dann natürlich per Discord, Instagram und Twitter Bescheid!<3