Wochenrückblick: Prügelleien auf Augenhöhe, drei neue Maps und Experimente mit MapDisplays

Allgemein

Da uns in der letzten Woche Der Große Jahresrückblick 2021 erwartete, blicken wir heute auf zwei Wochen Entwicklung zurück. Mehr und mehr sieht man nun, wie alles zusammenkommt. Während an einigen Stellen noch die letzten Systeme eingebaut werden, wird an anderen Stellen bereits die Politurpaste aufgetragen. Auch verraten wir ein wenig zu ein/zwei Experimenten mit MapDisplays und Klankriegs-Karten.

Das JustChunks Ressourcenpaket

Da inzwischen fast alle Aufgaben, die unser Ressourcenpaket betreffen, abgeschlossen sind, wurde es Zeit für erste Optimierungen.


So wurden neben Performanceoptimierungen die Icons so angepasst, dass sie sich nun auch perfekt in den Chat einfügen und dass Minecraft sich selbst um alle Formatierungen (auch bei einem möglichen Update) kümmert.


Außerdem können wir durch das neue Verfahren auch deutlich schneller neue Items hinzufügen. Zusätzlich konnte die Größe (gegenüber der alten Weise) um 51 % verringern, ohne an Qualität zu verlieren. So hat unser Ressourcenpaket derzeit eine Größe von 231 KB und sollte daher auch bei den schwächsten Internet-Verbindungen in Windeseile herunterladbar sein. :D

Neue Maps für Klans


In den letzten Wochen sind so einige Arbeiten an neuen Karten und Skins für die Klanbasis angefallen. Was wir oben etwa sehen ist eine neue Klankriegskarte. Wir müssen im nächsten Test zunächst schauen ob ein strukturiertes Zentrum funktioniert. Wenn ja, wäre es gewiss eine willkommene Abwechslung für die sonst eher naturbelassenen Kriegsschauplätze.


Und was die Skins für die Klanbasen angeht: Hier hat uns das Bauteam in dieser Woche gleich drei neue Entwürfe vorbereitet und zu zweien sogar ein Video angefertigt:




Da wir jetzt langsam die ersten Maps testen können, haben wir auch mit ersten Experimenten zur Komprimierung von Minecraft-Welten unternommen, um langfristig die perfekte Mitte aus Geschwindigkeit, Ladezeiten und Speicherbedarf zu finden. Hierzu schrieb unser Team- und Entwicklungsleiter:

Zitat von Scrayos

Darüber hinaus habe ich noch Tests zur Kompression unserer Maps innerhalb von SeaweedFS unternommen. Wir komprimieren unsere Maps mit zstd. Dabei gibt es zwei verschiedene Modi mit jeweils 22 verschiedenen Kompressionsstufen. Ich habe für eine Arena-Map exemplarisch alle Kombinationen durchgeprüft um zu ermitteln, welche Kompressionsstufe sich für uns am besten eignet [...]. Dabei haben wir uns für die Balance zwischen sehr schnellen Dekompressionsgeschwindigkeiten und einer trotzdem sehr starken Kompression entschieden. Unsere originale Datei (60 MB) schrumpft so ohne Verluste auf etwa 6 MB.


[...] Auch unsere Pipelines habe ich sehr beschleunigen können. Das Verteilen und Ausspielen von neuen Versionen wurde so um ~ 580 % schneller und geschieht somit beinahe augenblicklich.

Match-Making

Am Ende der Woche konnten wir unsere ersten Arena-Matches über das Matchmaking abwickeln. Das System wird zukünftig dafür sorgen, dass man sich bevorzugt mit gleichstarken Spielern duelliert, wenn man sich für Arenaduelle, Eroberungsschlachten und Klankriege anmeldet. Aktuell testen wir dies noch mit einer statischen Karte, technisch sind aber bereits die Weichen für zufällige Maps gestellt.

Menüs


Natürlich wollen all die neuen Features der letzten Wochen auch über schöne Menüs erreichbar sein. In dieser Woche wurden unter Anderem die Waffenkerne überarbeitet: Hier kann man nun bequem entscheiden, ob eine Belagerungswaffe, ein Schildgenerator oder ein Fabrikator in den Sockel eingesetzt werden soll. Später sollen natürlich noch weitere Klanstrukturen hinzukommen!


    


Nebenbei wurden auch neue Möglichkeiten ausprobiert, etwa das Darstellen von Webseiten mit Hilfe unseres MapDisplays. Rechts sehen wir etwa unsere Website und oben unsere Dynmap. Auch Videos könnten so z. B. im Spiel gezeigt werden. Wie und wann wir diese Möglichkeiten nutzen werden, können wir an dieser Stelle noch nicht sagen, denn bis zum Release müssen wir solche Fragen hintenan stellen. Doch man ahnt bereits das Potential, dass hinter dieser Technik verborgen ist! 8)

Ausblick

Immer mehr Elemente gehen live und werden miteinander verdrahtet. Nur noch wenige Wochen verbleiben, bis wir auch hiermit durch sind. Was nun noch aussteht ist zum Beispiel das Einbinden unserer Karten ins Matchmaking. Auch das Balancing wird ein Thema sein, dass in den kommenden Wochen auf uns zukommt, sobald alle Spielelemente fertig eingebunden sind.


Sobald dies geschehen ist, werden wir auch mit einem Releasetermin konkreter werden. Klar ist jedoch, dass wir noch mindestens bis in den Februar hinein alle Ecken und Kanten ausbügeln wollen und das wir euch bis dahin weiter über unsere Fortschritte auf dem Laufenden halten werden. Wir geben wie immer via Discord, Instagram und Twitter bescheid, sobald es Neues zu Berichten gibt! :thumbup: